Auszeichnung Guter Bauten 2018: Würdigung, Auszeichnung und Ausstellung

0

Bald ist es soweit. Die Auszeichnungen Guter Bauten werden alle fünf Jahre an besonders gelungene Bauwerke in der Region vergeben. Der Jahrgang 2018 schlug dabei alle Rekorde: Insgeamt 185 Bauten wurden zur Jurierung eingereicht. Die Jury hatte die schwierige Aufgabe, daraus die besten Bauten auszuwählen. Am 30. Oktober werden die ausgezeichneten Bauten der Öffentlichkeit präsentiert und anschliessend in Form einer Ausstellung zugänglich gemacht.

Die durch die Jury ausgezeichneten Werke werden am 30. Oktober 2018 durch die Regierungsrätin Sabine Pegoraro und dem Regierungsrat Hans-Peter Wessels, sowie dem Jurypräsidenten Andreas Ruby, vorgestellt und gewürdigt. Danach werden die ausgezeichneten Werke erstmals auf öffentlichen Plätzen in Liestal und Basel während 14 Tagen ausgestellt werden.

Von 185 eingegebenen Werken hat die Jury Ende August während drei Tagen über 60 besichtigt und 35 ausgezeichnet. Alle Eingaben sind dauerhaft auf der Homepage dokumentiert und auf einer Karte verortet, sowie alle seit 1980 ausgezeichneten 214 Werke. Damit steht allen Interessieren eine umfassende Übersicht über das baukulturelle Schaffen in der region zur Verfügung.


WÜRDIGUNG UND AUSZEICHNUNG
Datum: Dienstag, 30. Oktober 2018
Ort: Bau- und Verkehrsdepartement Kanton Basel-Stadt, Lichthof Münsterplatz 11, Basel

18:00 Uhr
Es sprechen: Regierungsrätin Sabine Pegoraro und Regierungsrat Hans-Peter Wessels, Kantonsarchitekt Marco Frigerio und Kantonsbaumeister Beat Aeberhard, sowie ein Mitglied der Jury.

ab 19:15
Ausstellungseröffnung, Vernissage der Publikation und Apéro auf dem « Kleinen Theaterplatz », Ecke Theaterstrasse / Steinenberg, Basel


AUSSTELLUNG
Datum: 31. Oktober 2018 – 12. November 2018

Ort:
In Basel auf dem « Kleinen Theaterplatz», Ecke Theaterstrasse / Steinenberg, Basel
In Liestal auf dem Vorplatz des Regierungsgebäudes, Rathausstrasse 2, Liestal

 

Weitere Infos: https://www.auszeichnungguterbauten-bl-bs.ch/

Teile diesen Beitrag!

Comments are closed.