Bernoullis Entwurf für eine tramfreie Innenstadt

0

1949 entwarf Hans Bernoulli einen Verkehrsplan für eine tramfreie Innenstadt in Basel; bis 1956 aber hatte sich nichts in der Verkehrsplanung getan. Das veranlasste Bernoulli, einen offenen Artikel zu schreiben:

„Der Tram:
Wie kann, wie darf denn der Tram just aus der Stadtmitte verschwinden, aus dem Bezirk, wohnig die Massen der Fussgänger am allerersten und am schnellsten gebracht werden müssen? Wir greifen aus das Prjekt zurück, das Architekt Musfeld vor 27 Jahren aufgestellt hat: Er schlägt vor, es sei der Birsig abzuleiten und der Birsigtunnel dem Tram als eigene Trasse einzuräumen. Nach wie vor überfährt der vom Claraplatz herankommene Tram die mittlere Brücke, biegt in die Schifflände und dann in die Spiegelgasse ein, um mittels einer Rampe beim Fischmarkt, als Unterpflasterbahn, von der Oberfläche zu verschdinden. Er läuft dann im bisherigen Birsigbett unter dem Marktplatz, unter dem Barfüsserplatz hindurch, die Heuwaage erreicht – nach dem schon fast vergessenen Vorschlag Musfeld.“

Teile diesen Beitrag!

Comments are closed.