Fondation Beyeler: Wettbewerbsbeitrag von Christian Kerez

0

Nach und nach tröpfeln über diverse Medien und Kanäle die einzelnen Beiträge des hochdotierten Wettbewerbs für den Erweiterungsbau der Fondation Beyeler in Riehen an die Öffentlichkeit.

Heute präsentieren wir euch den sehenswerten Beitrag von Christian Kerez. Er schlug einen filigranen, weissen Stützenwald vor – auf dem ein komplex-verzerrtes Kassettendach liegt. Die schräggestellten Stützen erfüllen die Anforderungen an die Aussteifung der Tragstruktur – damit erübrigen sich diesbezüglich weitere bauliche Massnahmen.

Das Kassettendach funktioniert als ein grosser Träger, der die darunterliegenden Wände von jeder tragenden Funktion entbindet. Damit kann die Raumeinteilung im Grundriss völlig frei gestaltet werden. Die maximale Anpassungsfähigkeit und Flexibilität der Architektur an die Ausstellungskonzeption ist gewährleistet. Die Fasse des Hauses kann als entmaterialisierte Glasbox gelesen werden. Die Besucher haben einen maximalen visuellen Bezug zum umgebenden Park und zur Landschaft.

Wir erlauben uns eine Frage zum Schluss: Wäre es nicht an der Zeit und im Interesse aller Beteiligen, sämtliche weiteren Wettbewerbsbeiträge der Öffentlichkeit vorzustellen? Wir würden uns darüber freuen.

 

Quelle Fotos: www.afasiaarchzine.com

Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Powered by themekiller.com