Frisch gebackene Professorinnen: Rahbaran Hürzeler verstärken das Institut Architektur FHNW

0

Mehr Frauen an die Macht! Das gilt zumindest am Institut Architektur der FHNW, das ab September von Annette Helle geleitet wird. Zudem verstärken die beiden Architektinnen Shadi Rahbaran und Ursula Hürzeler die Lehre in Entwurf und Konstruktion.

Schlusskritiken FHNW Frühjahrssemester 2018 © Architektur Basel

Schlusskritiken FHNW Frühjahrssemester 2018 bei Annette Helle © Architektur Basel

Nach drei Jahren, in denen er das Institut Architektur FHNW geführt und massgeblich geprägt hat, übergibt Institutsleiter Dominique Salathé turnusgemäss die Leitung an Annette Helle. Die gebürtige Norwegerin und diplomierte Architektin ETH führt ein eigenes Architekturbüro in Zürich und ist zudem bald 20 Jahre in der Lehre tätig, seit 2010 als Dozentin und seit 2012 als Professorin für Architektur und Konstruktion an der FHNW. «Annette Helle bringt ein umfassendes Fachwissen aus der Praxis mit und hat gleichzeitig enorm viel Erfahrung in der Lehre. Sie ist genau die richtige für diese Aufgabe und wird sicher ihrerseits wieder spannende neue Inputs einbringen», sagt Dominique Salathé, der dem Institut Architektur als Professor für Architektur erhalten bleibt.

Annette Helle

Annette Helle wird neue Institutsleiterin

Annette Helle freut sich auf die neue Herausforderung: «Ein Institut zu leiten ist eine grosse und wichtige Aufgabe, denn wir prägen als Bildungsinstitution die Architektur von morgen mit. Zudem haben wir eine wichtige Vorbildfunktion. Es freut mich deshalb ganz besonders, dass wir am Institut Architektur FHNW als erste Architekturhochschule der Schweiz in der Lehre einen Frauenanteil von 50 Prozent erreicht haben. Gemeinsam, als Team von hochqualifizierten Frauen und Männern engagieren wir uns für die Lehre und Forschung und für eine entsprechend hochwertige Ausbildung.»

Movable House © WEISSWERT, Basel

Experimentelles Wohnen: Das Movable House von Rahbaran Hürzeler in Riehen © WEISSWERT, Basel

Gemeinsam übernehmen Shadi Rahbaran und Ursula Hürzeler ab Juli 2019 als Professorinnen die Lehre für Entwurf und Konstruktion im dritten Studienjahr. Die beiden Architektinnen führen seit sieben Jahren gemeinsam das Architekturbüro Rahbaran Hürzeler in Basel und machten vor allem durch das Movable House, ein energieoptimiertes und mobiles Haus, von sich reden.

Shadi Rahbaran erhielt ihr Architekturdiplom an der University of Toronto, war in internationalen Büros tätig und lehrte und forschte an verschiedenen Bildungsinstitutionen in Europa und Asien, unter anderem der Cornell University, der Universität Kyoto oder dem ETH Studio Basel. Zudem leitete sie ein Studio Abroad der Harvard Graduate School of Design mit Professoren Jacques Herzog und Pierre de Meuron. Ursula Hürzeler hat an der ETH Zürich diplomiert und war in verschiedenen Architekturbüros in der Schweiz und in Spanien tätig. Durch die mehrjährige Erfahrung als Projektleiterin bei Herzog & de Meuron sammelte sie eine breite Erfahrung in Entwurf, Projekt Management und Umsetzung im In- und Ausland. Im Bereich Ausstellungsdesign entwickelte sie das Konzept für die jährliche Jungkunst Ausstellung in Winterthur. Ursula Hürzeler war mehrere Jahre im Bachelor und Master Studiengang der FHNW als Assistentin tätig. 2018 unterrichtete sie zudem als Gastdozentin für Entwurf und Konstruktion an der Hochschule Luzern.

Open House Basel 2019

Das Movable House erregte grosses Interesse am vergangenen Open House Basel 2019

Auch sie sind sehr glücklich über ihre Wahl und ihre neue Aufgabe: «Es ist uns ein Anliegen, den Studierenden einen Bezug zur Praxis zu ermöglichen und sie mit unserer Erfahrung zu inspirieren und weiter zu bringen. Gerade im Entwurf geht es darum, konzeptionell zu denken und doch stets das Gesamte bis ins Detail im Blick zu behalten, Dinge zu hinterfragen, zu optimieren und das Beste anstreben zu wollen. Hier können wir sicher viel einbringen und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit den Studierenden und dem Institut.»

Quelle: https://www.fhnw.ch

Teile diesen Beitrag!

Comments are closed.