Haus Sandreuter von Rudolf und Flora Steiger-Crawford | Basler Baukultur entdecken. No 36

0

Das Gebäude an der oberen Wenkenhofstrasse 29 ist das Erstlingswerk von R. + F. Steiger-Crawford, welche im Jahr 1923 an der ETH in Zürich diplomierten. Eine Stichstrasse erschliesst das am nördlichen Rand der Parzelle liegende Gebäude. Die Aufschüttung des abfallenden Geländes ermöglicht eine elegante Terrassierung des Aussenraums mittels einer Mauer, die den Übergang zum Kellergeschoss bildet. Die Grundform des Hauses entspricht einem Rechteck mit zwei Ausstülpungen an der Nord- und der Südseite. Die Verteilung der Räume ist funktionell. Auffallende Gestaltungselemente sind der inszenierte Treppenaufgang im zweigeschossigen Entrée, der an der Fassade deutlich lesbar wird und die Übereckfenster im Erdgeschoss. Das Dach bleibt unsichtbar, von den Fassadenmauern verdeckt.

Die Konstruktion des Gebäudes ist eine bemerkenswerte Mischung aus Massivbauweise und Holzkonstruktion. Das Spiel mit sichtbaren Holz- und Massivteilen macht dieses Haus in der architektonischen Prägung unkonventionell. In der Westfassade wird das Treppenhaus mit dem Schrägfenster sichtbar gemacht; ein Materialwechsel von Massivmauer zu Holzausfachung verdeutlicht dieses Gestaltungselement. Die Schiebeläden sind aus der Verschalung der Fassade gefertigt – eine Konstruktion, die das Prinzip des Tragens und Verkleidens teilweise aufhebt. Bei Betrachtung der Westfassade kann man erkennen, dass sich Sockel und Aufbau durchdringen.

Die Gestaltungsprinzipien sind denjenigen des Expressionismus sehr ähnlich. Die perspektivische Handzeichnung hat gewisse Ähnlichkeiten mit den bekannten Perspektiven von Erich Mendelsohn, eines Vertreters der deutschen expressionistischen Architektur. Das traditionsgemäss sichtbare Dach oder ein Dachvorsprung fehlen gänzlich. Dies wird auch ein Grund für die ästhetischen Einwände der Behörden und Nachbarn gewesen sein, welche den Baubeginn dieses Gebäudes verzögerten.

________________________________________
Funktion: Wohnhaus
Adresse: Obere Wenkenhofstrasse 29, Riehen
Bauzeit: 1924
Architekten: Rudolf und Flora Steiger-Crawford

Quelle: Faltblatt „Baukultur entdecken“ / Schweizer Heimatschutz
Text: © Matthis Heusler
Foto: © Lilli Kehl

Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Powered by themekiller.com