Samuel Werenfels | Textures XXIII: Schloss Ebenrain | Sissach 1776

0

Das Schloss Ebenrain in Sissach mitsamt der dazugehörenden Gartenanlage ist der bedeutendste spätbarocke Landsitz der Nordwestschweiz. Der ursprünglich ebenfalls barocke Garten wurde 1872 zu einem englischen Landschaftsgarten umgebaut.

Textures – der Film ist ein visuelles Portrait als Hommage an die vielfältigen, wunderbar gestalteten Oberflächen des Bauwerks.

Ursprüngliche Funktion: Jagdschloss mit Gartenanlage
Funktion heute: Kantonsmuseum
Adresse: Itingerstrasse 13-17a, 4450 Sissach
Bauzeit: 1774-1776
Bauherr: Seidenbandfabrikat ​Martin Bachofen-Heitz (Basel)
Architektur Gebäude: Samuel Werenfels (Basel)
Barocke Gartenanlage (ursprünglich): Niklaus Sprüngli (Bern)
Umbau 1872 an Schloss und Garten (englischer Landschaftsgarten): Édouard André (Paris)
Renovation / Sanierung: 1934-1942 / 1986-1989


Filmaufnahmen: © Simon Heiniger / Architektur Basel

Teile diesen Beitrag!

Comments are closed.