Umfrage: Grosse Mehrheit für höheres und schlankeres Biozentrum

0

„Hätte das neuen Biozenturm höher und schlanker sein sollen?“ fragte Architektur Basel auf Facebook. Die Resonanz auf diese einfache Frage war beachtlich: Insgesamt nahmen 666 Personen an der Umfrage teil. Das Resultat fiel erstaunlich eindeutig aus: 77% der Leser wünschen sich ein höheres und schlankeres Biozentrum. Nur 23% empfinden die realisierten Proportionen als gelungen.

Daneben entstand in der Kommentarspalte eine lebhafte Diskussion zum neuen Hochhaus, das die Stadtsilhouette auf der Grossbasler Seite prägt. „Es würden ja nur etwa 3 Stockwerke genügen und schon erschiene das Gebäude schlanker,“ befand Leser Matthias Gratwohl. Und ergänzt: „Das würde die proportionale Erscheinung gewaltig verändern und zwar zum Guten.“ Die zusätzliche Höhe würde jedoch einen längeren Schattenwurf mit sich bringen, gab Tomas Ribas zu bedenken: „Höher ist für mich ästhetischer, aber ich glaube dies würde mehr Schatten auf die Nachbarhäuser geben….“

UMFRAGE Hätte das neuen Biozenturm höher und schlanker sein sollen?… im Bewusstsein, dass es dafür zu spät ist,…

Gepostet von Architektur Basel am Samstag, 12. Mai 2018

Leser Hugo Holger Busse zeigte sich erfreut ob der offenen Diskussion, und dies obwohl er der Minderheit der Nein-Sager angehöre: „Ich meine, die Debatte ist genau so zu führen; einerseits. Und andererseits sind Proportionen, die ungewohnt sind nicht dramatisch, nur ungewohnt. Bin unter den 23%.“ Es gab auch vereinzelt lobende Voten für das neue Biozentrum.  „Mir gefällt die Leichtigkeit und Licht-Transparenz samt Glaskubus-Dachabschluss“, kommentierte beispielsweise Jörg Josef Zimmermann. Insgesamt hatten die kritischen Stimmen jedoch klar Oberhand. Fen Xiao schrieb: „Trotz Spiegeleffekt ist das Stadtbild bei weitem nicht so schön wie vorher. Daher auch wirklich Verwunderung darüber dass sich dieses Bauvorhaben so durchgesetzt hat. Schade.“

Im Bewusstsein, dass die Umfrage nichts mehr an den gebauten Tatsachen ändert, empfinden wir eine lebhafte, öffentliche Diskussionskultur über grossmasstäbliche Bauten wie das Biozentrum als wichtig für den Meinungsbildungsprozess, nicht zuletzt auch im Hinblick auf künftige Planungen und Volksabstimmungen. Demokratie als Wettstreit der Ideen funktioniert nur dank möglichst viel Dialog und Debatte.

Text: Architektur Basel / Lukas Gruntz

Teile diesen Beitrag!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Powered by themekiller.com