Vernissage & Ausstellung: Perspektiven für Waldenburg | 28. Juni 2019

0

Das Institut Architektur der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW hat sich im letzten Semester mit der Entwicklung des Waldenburger Stadtkerns, insbesondere mit der Analyse des Bereichs rund um die Schulanlage und Verwaltung, auseinandergesetzt. Die Ergebnisse der studentischen Arbeiten des durch den Baselbieter Heimatschutz und die FHNW gemeinsam initiierten Projekts werden vom 28. Juni bis 10. Juli im Gemeindesaal des alten Schulhauses ausgestellt. Die Modelle können jeweils am Montag und Mittwoch von 18-20 Uhr besichtigt werden.

Die öffentliche Vernissage findet am Freitag, 28. Juni von 18-20 Uhr statt. Nach einer Begrüssung durch Gemeindepräsidentin Andrea Kaufmann werden die Stadtanalyse und die entstandenen Arbeiten vorgestellt. Im Anschluss sprechen in einer Podiumsdiskussion Andrea Kaufmann (Gemeindepräsidentin Waldenburg), Anna Borer (Espace Suisse), Dominique Salathé (FHNW), Ruedi Riesen (Heimatschutz Baselland) und Salvatore Iasi (Architekturstudent FHNW) über das Potential der Bezirkshauptstadt (Moderation: Jürg Gohl). Fragen aus dem Publikum sind erwünscht! Alle Teilnehmenden und Interessierte aus dem Publikum sind danach zu einem Apéro eingeladen!

Diese Veranstaltung wird organisiert durch die Gemeinde Waldenburg, den Heimatschutz Baselland und das Institut Architektur der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

INFOS / DATEN

Vernissage & Apéro
Freitag, 28. Juni 2019, 18-20 Uhr
Ausstellung
01.- 10. Juli 2019, Besichtigung: Mo+Mi 18-20 Uhr

Weitere Informationen
https://www.fhnw.ch/de/die-fhnw/hochschulen/architektur-bau-geomatik/institute/institut-architektur/events/ausstellung-waldenburg-fs19

Teile diesen Beitrag!

Comments are closed.